Freitag, 17. Oktober 2014

Rechenzug AB

Zum Tafelmaterial folgt nun ein passendes Arbeitsblatt zum Rechenzug.
Außerdem gibt es die Blankoversion des Arbeitsblattes, um eigene Aufgaben erstellen zu können.




Download AB 1
Download AB blanko

Linktipp: Rett-Syndrom & UK

Regelmäßig lese ich im Blog "Was tut sich bei Isabella?" Dort wird aus Leben eines Mädchen mit Rett-Syndrom und Unterstützter Kommunikation berichtet. 
Diesen Monat gibt es sogar täglich neue Informationen, Tipps und Nachdenkliches zum Rett-Syndrom. Denn die Familie nimmt an der Blog-Aktion "Ocotober is Rett-Syndrome-Awareness-Month" teil.

http://isabella-online.blogspot.de/

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Rechenzug zum Zehnerübergang

Um für den Zehnerübergang die Rechenstragie "Erst bis zum Zehner" einzuführen, nutze ich gerne einen Rechenzug.
Dabei muss erst ein Waggon voll geladen werden, also bis zur Zehn ergänzt werden, und dann erst darf die restliche Ladung in den Waggon gepackt werden. Die Einer können dann noch gegen einer Zehnerblock ausgetauscht werden. 
Für die Darstellung der Zehner und Einer gibt es verschiedene Farbkombinationen.

Download

strukturierte Aufgabenmappe Nr. 10

Hier ist die zehnte Aufgabenmappe.
Wie immer sollen Bildteile von der einen Seite an die richtige Position auf der anderen Seite geklettet werden. Bei dieser müssen die passenden Ausschnitte gefunden werden.

 
Download

Mittwoch, 15. Oktober 2014

strukturierte Arbeitsmappen Nr. 8 & 9

Nach den Arbeitsmappen hier folgen nun wieder zwei.
Wie immer sollen Bildteile von der einen Seite an die richtige Position auf der anderen Seite geklettet werden. Diesmal müssen die passenden Schattenbilder zugeordnet werden.

 Download

Dienstag, 14. Oktober 2014

Schwimmen Ausdauer Karten

Aus dem Sportunterricht ist vielleicht vielen "Joggi, der Hase" bekannt. Dies habe ich nun entsprechend für den Schwimmunterricht abgewandelt.
Jeder Schüler erhält eine Karte und darf sich für jede geschwommene Bahn ein Feld markieren. Dabei zählen natürlich nur am Stück geschwommene Bahnen ohne Pause. Ich bin noch nicht sicher, wie ich die Karten genau markieren lasse. Da es direkt im Schwimmbad umgesetzt werden soll und somit ein Schutz vor Nässe erforderlich ist, werde ich sie auf jeden Fall laminieren. Zum Kennzeichnen der Anzahl könnte ich mir wasserfeste Stifte oder Klebepunkte vorstellen. Wobei letztere zwar schnell angebracht werden können, aber natürlich nicht wasserfest sind. Da werde ich ausprobieren, was besser funktioniert. Deshalb habe ich auch die Kreise einmal weiß für die Stiftversion und einmal schwarz zum Aufkleben weißer Klebepunkte gestaltet. Die Felder sind von 1-7 nummeriert, also für 1-7 Bahnen gedacht. Wer eigene Nummerierungen vornehmen möchte, kann die Blankoversion nutzen.
Außerdem gibt zwei Bilder zur Auswahl: Fisch oder Schwimmer.

Download

Sonntag, 7. September 2014

Lese-Miniheft "neue Wörter"

Nun gibt es zu dem Apfel-Heft das nächste Lese-Miniheft. Das Bananen-Heft besteht aus 28 Seiten und enthält Wörter mit seltenen Buchstaben, Umlauten, Doppellauten und Mehrfachlauten. Es wiederholen sich immer die vier Aufgabentypen "Lesen und Malen", "Lesen und verbinden", "Lesen und ankreuzen" sowie "Lesen und Silben verbinden".
Die Früchte kennzeichnen die Reihenfolge der Hefte und auf dem Deckblatt sind dann immer Vorgänger und Nachfolger erkennbar. Wer nur einzelne Hefte nutzen möchte, für den gibt es auch ein Deckblatt ohne Angabe der anderen Hefte.  In der Datei sind immer zwei Seiten auf einer, so dass das Heft nach dem Kopieren nur in der Mitte geteilt und geheftet werden muss. Man erhält dann zwei identische Hefte im DinA5 Format. 

Download

Mittwoch, 3. September 2014

Farben Formen Größe Kartei

Diese Kartei enthält 10 Karten. Dabei sollen die Figuren je nach Form und Größe in entsprechender Farbe ausgemalt werden.


 
 
Download

Dienstag, 2. September 2014

Bauen mit bunten Würfeln

Diese Kartei enthält 20 Karten mit Vorlagen von Würfelgebäuden. Diese sollen aus bunten Würfeln nachgebaut werden.

Download

Dienstag, 15. Juli 2014

Geburtstagskalender und Türgestaltung

Neues Schuljahr und wieder stellt sich Frage, wie sieht in diesem Jahr der Geburtstagskalender und die Klassenraumtürgestaltung aus.
Auf meiner Suche in den Weiten des Internets bin ich im Zaubereinmaleins-Forum auf die Idee einer Geburtstagstorte gestießen, bei der in jeder Kerze Foto und Geburtstagsdatum eines Schüler stehen. Das ist echt mal was anderes und gefällt mir gut. Man könnte jeden Schüler eine eigene Torte mit einzelner Kerze gestalten lassen oder auch für jeden Monat eine Torte machen, wo dann entsprechend der Anzahl an Geburtstagskindern Kerzen drauf sind. Hier mein Versuch eine Torte mit Kerzen zu gestalten:

Download

Für die Türgestaltung hätte ich gerne etwas mit Klassenname, Fotos und Namen aller Schüler sowie Lehrer der Klasse. Im Moment gefällt mir folgende Idee am besten: Die Klassenbezeichnung aus Hohlbuchstaben darstellen, dann in Teile zerschneiden, jeder Schüler gestaltet ein Teil und dann werden diese wieder zur Klassenbezeichnung zusammengesetzt. So in etwas könnte die Vorlage für unsere Oberstufe 4 aussehen:



Aber das ist alles noch nicht endgültig entschieden. Mal sehen, welche Ideen meine Teamkollegen noch haben. Wenn`s fertig ist, zeige ich dann gerne auch mal ein Foto von Kalender und Türe.  
Valessa hatte in einem Blog auch mal eine tolle Aktion zur Türgestaltung mit vielen Bildern, aber leider ist dieser nicht mehr online. Ein paar Fotos wurden nachträglich im Zaubereinmaleins-Forum online gestellt.

Damit man jedoch nicht jedes Jahr wieder von vorne beginnen muss, habe ich hier auch mal eine Reihe an Ideen festgehalten:
  • Blume (in der Mitte steht der Klassenname, in den Blütenblätter die Schüler)
  • Blumenvase (jeder Schüler auf einer Blume)
  • Baum (Blätter/Äpfel/Vögel mit den Schülern)
  • Haus (pro Monat Haus, in die Fenster die Schüler)
  • Raupe (aus Papptellern, in jeden Kreis einen Schüler oder pro Monat ein Kreis)
  • Zug (in jeden Wagon einen Schüler oder Monat) 
  • Wimpelkette
  • Steckbriefe 
  • Sprechblasen mit Name/Geburtsdatum an Foto
  • Puzzle (jeder Schüler gestaltet Puzzleteil und hinterher wird es zusammen gefügt)
  • Klassenbezeichnung (aus großen Hohlbuchstaben, diese in Teile zerschneiden, jeder gestaltet ein Teil, anschließend wieder zusammenfügen) 
  • Hüte (Ausmalbilder von Hüten mit Name und/oder Geburtstagsdatum ausschneiden und auf Foto von Schülerkopf kleben)
  • Handabdruck jeden Schülers
  • Luftballons
  • Mandala (pro Schüler, in die Mitte das Foto)
  • Bilderrahmen falten
  • Tiere entsprechend des Klassenmaskottchens
  • Sterne/Blumen/Sonnen/Schiffe/Autos/...
  • Jahreskreis
  • Foto ergänzen (Foto des Kopfes, Schüler malen ihren Körper dazu)
  • Kreuzworträtsel aus Schülernamen

Gerne nehme ich weitere Anregungen von euch auf.

Montag, 14. Juli 2014

Aufräumen ... aber es will nicht so wie ich

Da ich selbst langsam den Überblick verliere, habe ich angefangen meine Seite mit allen Materialien neu zu sortieren. So habe ich zumindest für Mathe und Deutsch eine eigene Seite angelegt und dann noch Unterkategorien gebildet. Außerdem habe ich begonnen die Links mit Bildchen zu versehen. Aber irgendwie habe ich Probleme mit der Formatierung. Eigentlich würden immer zwei Bilder nebeneinander passen, aber das kriege ich nicht einheitlich hin. Dann habe ich versucht alle untereinander zu sortieren, aber auch das will nicht so klappen. Die Bilder erscheinen kreuz und quer auf der Seite. Manchmal lassen sich die Bilder per Mausklick verschieben, manchmal nicht. Manchmal erscheint noch vorhandener Text neben den Bildern, manchmal nicht. Manchmal habe ich in meiner Vorlage Absätze, die sind aber beim Hochladen verschwunden. Besonders ärgert es mich, wenn plötzlich die Überschriften neben den Bildern landen, was ich anders erstellt habe. Ich verzweifle gerade. Irgendwie ist grade alles krumm und schief. Falls jemand zufällig Rat weiß, würde ich mich freuen.

Übungsideen zum Kernvokabular

Zum Thema Kernvokabular in der Unterstützten Kommunikation gibt es bereits einiges zu lesen und auch in UK-Fortbildungen wird es immer wieder aufgegriffen. Was mir aber noch fehlte, waren wirklich ganz konkrete Übungsideen, wie man die "kleinen Worte" nun einführen und tranieren konnte. Beim letzten ISAAC-Kongress besuchte ich dann die Veranstaltung "Ich will mitspielen - und ich auch ..." von Ana Holenstein-Wyrsch (nachzulesen im Tagungsreader). Nach kurzer Einführung hat sie lauter Spielbeispiele geordnet nach den Kommunikationsformen vorgestellt. Außerdem hat sie uns motiviert einfach zu beginnen, denn dann würde man schnell weitere Ideen entwickeln. Das habe ich getan und daraus sind die folgenden Übungsideen entstanden. Auf jeder Karteikarte ist noch Platz und es fehlen auch noch Wörter, aber diese Sammlung soll eben nie abgeschlossen sein, sondern immer weiter wachsen. Daher freue ich mich auch über Anregungen von Lesern, die ich gerne einfüge.


Download

Donnerstag, 10. Juli 2014

Lese-Miniheft "erste Wörter"

Bei unterschiedlichen Verlägen gibt bereits eine ganze Reihe an Leseheften, wovon ich auch einige benutzt habe. Aber eins haben sie alle gemeinsam, für einige meiner Schüler sind diese schnell zu schwierig, da sie viel länger z.B. nur auf Wortebene üben müssten. Daher habe ich nun als Ergänzung eigene Hefte erstellt. Früchte kennzeichnen die Reihenfolge der Hefte und auf dem Deckblatt sind dann immer Vorgänger und Nachfolger erkennbar. Wer nur einzelne Hefte nutzen möchte, für den gibt es auch ein Deckblatt ohne Angabe der anderen Hefte. 
Los geht´s mit dem Apfel-Heft, welches aus 31 Seiten besteht und nur einfache lautgetreue Wörter enthält. Es wiederholen sich immer die vier Aufgabentypen "Lesen und Malen", "Lesen und verbinden", "Lesen und ankreuzen" sowie "Lesen und Silben verbinden".
In der Datei sind immer zwei Seiten auf einer, so dass das Heft nach dem Kopieren nur in der Mitte geteilt und geheftet werden muss. Man erhält dann zwei identische Hefte im DinA5 Format.


In Arbeit ist auch schon der Nachfolger das Bananen-Heft, welches weiterhin auf Wortebene bleibt, aber dann schwierigere Wörter mit seltenen Buchstaben, Umlauten, Doppellauten und Mehrfachlauten enthält. Hier schon mal eine kleine Vorschau:


Suchen und Rechnen ZR20

Die kleinen Ausschnitte sollen im großen Bild gesucht und dann aus den beiden "Koordinaten" eine Plusaufgabe gebildet werden.  Bisher gibt es sechs Bilder zu Additionsaufgaben im ZR 20. Mal schauen, ob ich weitere zu Minusaufgaben und für den ZR100 erstelle.
Das Bildmaterial stammt aus der Serie Märchenhafte Städte von der Malerin Sonja Mengkowski.

Download

Nachtrag:
Auf einen Kommentar hin, habe ich nun noch eine zweite Variante erstellt. Hier steht das Pluszeichen oben in der Ecke und so kann jeder selbst entscheiden, wie herum man die Tabelle liest.

 
Download

Mittwoch, 9. Juli 2014

Geobrett Kartei

Die Kartei enthält 42 Karten für ein 4x4 Geobrett. Diese sollen mit einem Gummiband auf einem Geobrett nachgespannt werden. 
Aus einem quadratischen Stück Holz und 16 Nägeln lässt sich so ein Geobrett schnell selbst herstellen. 
Alternativ können die Figuren auch auf den farbigen Blankovorlagen oder dem Arbeitsblatt, welches als schwarz-weiß Kopiervorlage enthalten ist, nachzeichnen.
Die Blankovorlagen eignen sich auch für eigene Muster.
Hergestellt wurden die Geobrett-Illustrationen mit dem Worksheet-Crafter


Download

Dienstag, 8. Juli 2014

Muster übertragen

Diese Kartei enthält 24 Karten mit Mustern aus 3x3 Quadraten. Zum Übertragen der Muster können die farbigen Blankovorlagen genutzt werden, welche dann auch laminert immer wieder verwendbar sind. Oder alternativ werden die Muster auf das Arbeitsblatt übertragen, welches als schwarz-weiß Kopiervorlage enthalten ist. 
Die Blankovorlagen eignen sich auch für eigene Muster.

Download

Mittwoch, 18. Juni 2014

Fensterdeko für den Sommer "Faltschmetterlinge"

Eine weitere Idee für sommerliche Fensterdeko sind diese Faltschmetterlinge. Dabei sind der Farbenwahl natürlich auch wieder keine Grenzen gesetzt.



Hier die Anleitung:

Benötigt werden zwei quadratische Papiere ca. 20x20 cm in beliebiger Farbe.
Ich habe einfach ein DinA4 Blatt geknickt und den überstehenden Rand abgeschnitten.
 Durch den Knick in der Mitter nicht irritieren lassen.
Dann das Papier als Zieharmonika falten und zwar mit einer Ecke anfangen. So werden die Falten also zur Mitte hin erst immer länger und danach wieder kürzer.
Beide Papiere bis zur gegenüberliegenden Ecke zu Ende falten.  
(Fragt jetzt bitte nicht, warum dieses Foto ein anderes Format hat. Im Original sieht es ganauso wie die anderen aus. Computer halt, macht manchmal was er will.)
Beide gefalteten Papiere mit einem Faden in der Mitte übereinander binden. Überhängenden Faden als Aufhängung verwenden. Gefaltete Papiere an den Seiten etwas auseinander ziehen.
Als Fühler einen ca. 1cm breiten farbigen Streifen längs in der Mitte falten, unter der Schnur durchziehen und leicht nach oben biegen. Alternativ kann man auch Chenilledraht verwenden. Fertig!

Dienstag, 17. Juni 2014

Fensterdeko für den Sommer "Blumen aus Papierstreifen"

Für den Sommer musste neue Fensterdeko her. Dazu lassen sich aus Papierstreifen ganz einfach tolle Blumen gestalten. Und passend zur WM wurden diese natürlich in den Deutschlandfarben gebastelt. Aber es ist auch jede andere Farbkombi möglich.



Hier nun die Anleitung:

Sechs Papierstreifen ca. 2cm breit und 20cm lang in beliebigen Farben ausschneiden. Ich habe einfach ein DinA4 Blatt quer genommen und mit den vorgegeben Linien vom Geodreieck Streifen abgeteilt.
Die Papierstreifen zu Ringen zusammenkleben. Am besten hält Flüssigkleber, den man vorher kurz antrocknen lässt.
Die Papierringe an den zusammengelebten Stellen etwas zusammendrücken.
Die Papierringe an den plattgedrückten Stellen zu einem großen Kreis zusammenkleben.
Faden dran machen und aufhängen. Fertig!

Samstag, 10. Mai 2014

Download funktioniert wieder

Wie ihr vielleicht schon auf einigen Blogs gelesen habt, gab`s eine offizielle Mail seitens Dropbox zum Problem der deaktivierten Links und deren Behebung.
Es funktioniert nun also auch hier im Blog wieder alles :-)

Mittwoch, 7. Mai 2014

Dropbox Probleme

Leider erreichen mich Mails, dass es Probleme mit der Dropbox gibt. Es liegt eigentlich alles korrekt vor, die Dropbox ist nicht voll und ich habe keine Fehlermeldung erhalten. Ich weiß nicht warum, es nicht funktioniert. 
Da ich bereits in einigen anderen Blogs sowohl aktuell als auch vor einiger Zeit schon mal von ähnlichen Problemen gelesen habe, scheint es ein allgemeines Problem der Dropbox zu sein. Bisher hat sich dieses bei den Anderen von selbst wieder gelöst. Ich bitte daher um etwas Geduld und hoffe, dass es auch bei mir der Fall sein wird.

Sonntag, 4. Mai 2014

Ergänzung zur Frosch-Wortartenkartei

Die beiden Versionen der Wortartenkartei mit Frosch Günter hier und hier scheinen sehr beliebt zu sein und werden sogar über die Landesgrenze hinaus genutzt ;-) Das freut mich natürlich sehr. Jetzt ergeben sich aber Probleme durch unterschiedliche Bezeichnungen in verschiedenen Regionen. Ich hatte bereits in einem Kommentar zum ersten Beitrag erklärt, dass ich nicht auf alle Rücksicht nehmen kann und darum gebeten, doch den Schülern zu erklären, dass Frosch Günter aus dem Ruhrpott stammt und dort Schüppen zum Sandbuddeln verwendet werden. 
Aufgrund der großen Beliebtheit und weil es sich auch ausgerechnet noch um Karte 1 handelt, weshalb man diese auch schlecht einfach weglassen kann, mache ich aber mal eine Ausnahme. Es gibt nun also die Karte Nr. 1 mit und ohne Wortartensymbolen auch nochmal mit den Bezeichnungen "Schippe" und "Schaufel". 
Außerdem habe ich noch eine Blankoversion zu der Übersicht mit den Wortartensymbolen erstellt, falls jemand zwar die Symbole, aber andere Formen oder Farben benutzt.
Da ich aber zukünftig nicht allen Regionen und ihren Bezeichnungen gerecht werden kann/will, habe ich mir überlegt, solches Material demnächst ohne Numerierung der Karten anzubieten. Dann kann jeder selbst entscheiden, welche man nutzen und welche man aussortieren will.


Download (nur Ergänzungen) 

Klammerkarten lesen mit Frosch Günter

Nach Hausaufgaben-Gutscheinen und der Wortarten-Kartei folgen nun mit den Frosch-Motiven sechs Klammerkarten zum Lesen.
Nach dem Ausdrucken das Blatt ein der Mitte teilen und anschließend laminieren. Zur Selbstkontrolle können auf der Rückseite farbige Punkte aufgeklebt werden. Zur Bearbeitung werden kleine Klammern in blau und rot benötigt.


Download

Don`t feed the troll

Nach den Beiträgen und Kommentaren, die leider in letzter Zeit immer wieder auf vielen Blogs zu lesen sind, erinnerte ich mich an einen Hinweis von Susanne im Zaubereinmaleins-Forum: "Don`t feed the troll."Ich frage mich, ob diese vielleicht in die Blogs eingezogen sind.
Ich werde mir dies auf jeden Fall zu Herzen nehmen und von daher, zwar weiterhin alle Kommentare veröffentlichen, aber alle, die ich in die Kategorie Troll einordne, ab sofort ignorieren und unbeantwortet lassen. Dies wünsche ich mir dann auch von meinen Lesern. 
Und liebe Blog-Kollegen, ich hoffe, dass auch ihr einen Abschluss zu diesem Thema findet.

Samstag, 3. Mai 2014

UK-Taster selber bauen

Im Bereich der Unterstützen Kommunikation sind Tasten wie z.B. JellyBean oder BIGred sehr bekannt. So eine Taste kann aber auch ganz leicht aus einer "Touch-it-Lampe" selber gebaut werden. Hier findet man dazu eine genaue Bastelanleitug. Eine Beschreibung des benötigten Material steht als Download bereit.
Diese Taste kann dann auch für den selbst gebauten elektrischen Würfel genutzt werden.


Download

Freitag, 2. Mai 2014

Lotto-Spiel Märchenhäfte Städte

Zu den wunderschönen Bildern der Malerin Sonja Mengkowski folgt nun ein Lotto-Spiel für bis zu 6 Mitspielern. Als Vorbereitung vor dem ersten Spiel müssen die farbigen Bilder laminiert und auf den Linien auseinander geschnitten werden. Diese werden dann umgedreht auf dem Tisch gemischt oder in einen blickdichten Beutel gegeben. Jeder Mitspieler erhält einen Spielplan mit den grauen Bildern. Reihum wird eine Karte gezogen. Wenn möglich wird diese auf dem eigenen Spielplan abgelegt, sonst muss sie zurück gelegt werden. Bei der Tischvariante haben die Mitschüler nun den Vorteil, dass sie sich die Position der Karte merken können, um diese bei Bedarf selbst zu wählen. Wer als erstes sein Bild auf dem Spielplan komplett hat, hat gewonnen.
Natürlich kann ein einzelner Spieler das Material auch wie ein Puzzle einsetzen.

Download

Frosch-Kartei ohne Wortartensymbole

Da nicht alle mit den Wortartensymbolen arbeiten, kam der Wunsch auf, den Arbeitsauftrag bei der vorhandenen Frosch-Kartei entsprechend zu verändern. Nun sollen also die Wortarten in verschiedenen Farben unterstrichen werden. Da es bei der Farbauswahl aber auch zig Unterschiede gibt, hab ich die Aufgabe extra offen formuliert. So kann jeder selbst seine Farben auswählen und sie auf dem Deckblatt entsprechend vorgeben.

https://www.dropbox.com/s/aoibaiz4syf59cz/Wortarten%20Kartei%20Frosch%20unterstreichen.pdf?dl=0
Download

In der vorhandenen Kartei mit den Wortartensymbolen ist übrigens auf den Karten 1-3 von Julia noch ein Tippfehler entdeckt worden. Ich hab ihn korrigiert und die Kartei neu hochgeladen. Danke für den Hinweis :-)

Dienstag, 29. April 2014

Lesepfeile Märchenhafte Städte

Ich hatte schon mal kurz erwähnt, dass die Malerin Sonja Mengkowski mir eine Zusammenarbeit angeboten hat. Ich habe mich sehr darüber gefreut, da ihre Bilder wirklich zauberhaft sind.
So sind nun zu zwei Bildern aus der Serie Märchenhafte Städte diese Lesepfeile entstanden.
Dabei sollen die Satzstreifen zu den passenden Pfeilen gelegt werden. Die Blankopfeile können für eigen Sätze der Schüler genutzt werden.
Weitere Lesepfeile zu vier anderen Märchenhaften Städten werden folgen.

Download

Sonntag, 27. April 2014

neue strukturierte Arbeitsmappen

Nach drei strukturierten Arbeitsmappen hier und zwei weiteren hier gibt es nun wieder zwei neue. 
Wie immer sollen Bildteile von der einen Seite an die richtige Position auf der anderen Seite geklettet werden. Diesmal müssen dabei die Farben beachtet werden.

Download